Neuer berufsbegleitender Studiengang zu Gesundheitsförderung und Prävention in Kooperation mit chinesischen Partnerhochschulen

31.05.2016: Die Hochschule Neubrandenburg bietet ab dem 1. September 2016 gemeinsam mit chinesischen Partneruniversitäten den neuen berufsbegleitenden Master-Studiengang "Gesundheitsförderung und Prävention - Mind Body Health Promotion and Prevention East West" in Form eines Fernstudiums an.

Bewerbungsfrist: 31. August 2016; Semesterbeginn 1. Sept. 2016.

Der Studeingang wurde als Antwort auf die Zunahme chronisch-degenerativer und psychischer Erkrankungen konzipiert und deckt damit einen wichtigen Teil des wachsenden Bedarfs an Gesundheitsförderung und Prävention ab. Das bisher einmalige Fernstudium kombiniert europäische und traditionell chinesische Konzepte und wird von Wissenschaftlern aus beiden Ländern betreut. Als Interessent/in an diesem Studiengang können Sie sich ab sofort gern bei uns bewerben.

Teilnehmer/innen werden u.a. dazu qualifiziert,- Studien im Bereich der Prävention und komplementärer Verfahren durchzuführen bzw. zu evaluieren - als Dozent/in bzw. Ausbilder/in zu arbeiten - Kurse in Stressmanagement, Entspannungsverfahren, Gesundheitsförderung u.ä. laut Handlungsleitfaden des Spitzenverbandes der Krankenkassen anzubieten - in unterschiedlichsten Lebensbereichen zu beraten - z.B. in Kitas, Schulen, Pflegeeinrichtungen, Betrieben

Während der sechs Semester werden Module in vier Bereichen absolviert:- Grundlagen, Methoden, Supervision und Lehrpraxis - Palliativ-regeneratives Stressmanagement - Multimodales Stressmanagement - Gesundheitsförderndes Qigong

Zielgruppen sind Personen mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in den Bereichen:

  • Gesundheit, Psychologie, Pflege, Medizin
  • Pädagogik, Sozialarbeit
  • Ernährung, Sport
  • Personen mit einem anderen abgeschlossenen Hochschulstudium, die über qualifizierte berufliche Erfahrungen in studienrelevanten Arbeitsfeldern verfügen

Der Fernstudiengang ist hierbei auf die besonderen Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt und lässt sich gut in den Arbeitsalltag integrieren. Zusätzlich zu den etwa 12 Präsenztagen pro Semester steht Ihnen für das Selbststudium unsere online-gestützte Lernplattform zur Verfügung.

Nähere Informationen sind dem Flyer aus dem Anhang zu entnehmen bzw. unter folgendem Link anzufinden: >

Bei Fragen melden Sie sich bitte bei der Studiengangskoordinatorin:

Frau Alexandra Neumann (M.A.)

Telefon: 0395/56933206 Mail: aneumann@hs-nb.de

Rechtssprechstunde

Jeden Dienstag von 12:30 bis 13:30 Uhr unter der Telefonnummer 030/88 71 40-60 Beratung: Justiziarin Claudia Dittberner, Syndikusrechtsanwältin

Psych-Info

Suchen Sie eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten? www.psych-info.de Nutzen Sie gerne auch unser Servicetelefon immer Di 14–17 Uhr und Do 10–13 Uhr 030 / 88 71 40 20 oder schicken Sie eine E-Mail an servicetelefon@ psychotherapeutenkammer-berlin.de

Die Anleitung für Mitglieder für das Fortbildungsportal finden Sie unter folgendem Link.

Ombudsstelle

Haben Sie Probleme in der Psychotherapie? Unsere Ombudsstelle (eine Anlaufstelle für Patient/-innen und Therapeut/-innen) berät Sie gern.

Notfalldienste

Die
wichtigsten Notdienste
(Übersicht Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz).
Der Berliner Krisendienst ist rund um die Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen zu erreichen unter Telefon 030 / 39063-10, -20 ... -90 je nach Region.

Fachsprachenprüfung

Anmeldung zur Prüfung und Informationsmaterial:
Information Fachsprachentest
Prüfungsinformationen
Anmeldeformular

Login Mitglieder Login Delegierte Login Mitglieder Psych-Info Login Fortbildungsportal

Aktuelle Termine

» Alle Termine zeigen