KBV: Kassen blockieren auf Kosten junger PatientInnen

05.02.2018: Die Verhandlungen zur Anpassung der Vergütung in der Sozialpsychiatrie-Vereinbarung zwischen GKV-Spitzenverband und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) sind aufgrund des extrem niedrigen Angebots des GKV-Spitzenverbandes gescheitert. Die KBV wird nun das Schiedsamt anrufen.

Sozialpsychiatrische Praxen ermöglichen durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen ÄrztInnen und u.a. PsychotherapeutInnen und SozialarbeiterInnen eine flexible, individuelle und nachweislich hilfreiche Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit zum Teil schweren psychischen Belastungen.

Durch die Qualifikation der MitarbeiterInnen entstehen in sozialpsychiatrischen Praxen entsprechend hohe Personalkosten. - Hier greift die Sozialpsychiatrie-Pauschale.

Allerdings wurde diese Pauschale seit Abschluss der Vereinbarung im Jahr 2009 nicht mehr angepasst und kann den heutigen Bedingungen und Kostenstrukturen nicht mehr gerecht werden. Die KBV hatte aufgrund der gestiegenen Kosten eine einmalige Erhöhung in Höhe von 30,5 %, sowie eine jährliche Anpassung der Pauschale gefordert. Das Angebot des GKV-Spitzenverbandes lag deutlich darunter und hätte nur einen Bruchteil der Kostensteigerungen der vergangenen Jahre aufgefangen. Daraufhin wurden die Verhandlungen abgebrochen.

Hier kommen Sie zur Pressemitteilung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Rechtssprechstunde

Jeden Dienstag von 12:30 bis 13:30 Uhr unter der Telefonnummer 030/88 71 40-60 Beratung: Justiziarin Claudia Dittberner, Syndikusrechtsanwältin

Psych-Info

Suchen Sie eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten? www.psych-info.de Nutzen Sie gerne auch unser Servicetelefon immer Di 14–17 Uhr und Do 10–13 Uhr 030 / 88 71 40 20 oder schicken Sie eine E-Mail an servicetelefon@ psychotherapeutenkammer-berlin.de

Die Anleitung für Mitglieder für das Fortbildungsportal finden Sie unter folgendem Link.

Ombudsstelle

Haben Sie Probleme in der Psychotherapie? Unsere Ombudsstelle (eine Anlaufstelle für Patient/-innen und Therapeut/-innen) berät Sie gern.

Notfalldienste

Die
wichtigsten Notdienste
(Übersicht Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz).
Der Berliner Krisendienst ist rund um die Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen zu erreichen unter Telefon 030 / 39063-10, -20 ... -90 je nach Region.

Fachsprachenprüfung

Anmeldung zur Prüfung und Informationsmaterial:
Information Fachsprachentest
Prüfungsinformationen
Anmeldeformular

Login Mitglieder Login Delegierte Login Mitglieder Psych-Info Login Fortbildungsportal

Aktuelle Termine

» Alle Termine zeigen