Nachrichten

Jahrgang: 2018
2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 Neues Alle
25.09.2018 11. Fachtagung: Therapie bei Menschen mit geistiger Behinderung - Liebe Mitglieder, am 14. und 15. Februar 20198 findet unter dem Motto ,,Krankheiten und Problemverhalten gemeinsam bewältigen" der nächste Fachtag zur Therapie von Menschen mit geistiger Behinderung statt.
Der Fachtag ist eine Kooperationsveranstaltung des Bezirksamts Pankow, dem Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge und der Psychotherapeutenkammer Berlin.
25.09.2018 Filmtipp: ,,Stigma'' am 10. Oktober 2018 - Charité Berlin Mitte - Am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 präsentiert Peter Jeschke seinen preisgekrönten Kurzfilm ,,Stigma" (2017), der die Geschichte eines pädophilen Mannes erzählt.
Die kostenlose Filmvorführung findet im Rahmen einer Präsentation der Präventionsprojekte "Kein Täter werden" und "Prävention sexuellen Kindesmissbrauchs durch Jugendliche (PPJ)" durch das Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Berliner Charité statt und richtet sich an Fachpublikum.
Die ReferentInnen sowie der Regisseur stehen im Anschluss für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
17.09.2018 PatientInnen für Onlinebefragung zur Evaluation der neuen Psychotherapie-Richtlinie gesucht - Wir bitten um Unterstützung! - Zu ihren Erfahrungen in der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung sollen PatientInnen, bzw. bei Kindern deren Bezugspersonen, die im Zeitraum Mai/Juni 2018 eine psychotherapeutische Sprechstunde in Anspruch nehmen/genommen haben befragt werden. Dafür sind wir als Kammern auf die Mithilfe unserer niedergelassenen KollegInnen, die auch Mitglied der Psychotherapeutenkammer Berlin sind, angewiesen! Bitte unterstützen Sie uns!
12.09.2018 Techniken des Improvisationstheaters in der Psychotherapie: Workshop am 06. und 07. Oktober in Berlin - In diesem Workshop werden kreative Techniken des Improvisationstheaters vorgestellt und praktisch erprobt, um sie anschließend für die therapeutische Praxis zu reflektieren und nutzen zu können: Trainieren Sie sich in positiver Kommunikation, lernen Sie körperliche (Status-)Haltungen erkennen und schulen Sie die Wahrnehmung Ihrer eigenen Präsenz. Fördern Sie Ihre Assoziationsfähigkeit und damit die Entwicklung ungewöhnlicher Ideen sowie Ihre Fähigkeit, flexibel zu reagieren und im aufmerksamen Kontakt mit Ihren PatientInnen bewusst Beziehungen zu gestalten.
12.09.2018 Curriculare Fortbildung: Eltern, -Säuglings- und Kleinkind Psychotherapie - Im Januar 2019 beginnt ein neuer Fortbildungsgang zur Eltern-, Säuglings- und Kleinkindpsychotherapie, die von der International Psychoanalytic University (IPU) in Zusammenarbeit mit der Psychotherapeutenkammer Berlin angeboten wird. Sie umfasst 15 Wochenenden und endet im März 2020. Nähere Informationen zu Anmeldung und Inhalten finden Sie im Flyer anbei.
11.09.2018 Fortbildung "State of the art" 2018: "Computerspielsucht und Internetsucht" und "Psychotherapie bei Menschen mit Psychosen" - Das Institut für Verhaltenstherapie Berlin GmbH bietet auch in 2018 wieder eine spezielle Fortbildungsveranstaltung an je zwei Terminen im September und Dezember an. "Psychotherapie der Computerspiel- und Internetsucht" sowie "Psychotherapie bei Menschen mit Psychosen" sind die Themen der diesjährigen Vorträge und Workshops. Neueste Forschungserkenntnisse und Interventionsstrategien werden vorgestellt. Mehr dazu hier:
10.09.2018 Dokumentation: Schweigepflicht und Datenschutz in der psychotherapeutischen Praxis am 05.09.2018 - Dokumentation unserer Informationsveranstaltung über die Schweigepflicht und die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, sowie generelle Bestimmungen der Berufsordnung zum Umgang mit PatientInnendaten. Alle Vorträge der ReferentInnen stehen für Sie zum Download bereit.
092018_Vortrag_Schweigepflicht_Dittberner.pdf (3027 Kb)
PP_V17_Herr Achhammer.pdf (686 Kb)
27_06_2018_Datensicherheit_Einf_Fr. SchweitzerKöhn.pdf (467 Kb)
05.09.2018 DAK-Gesundheit veröffentlicht repräsentative Studie zur Kindergesundheit 2018 - Laut einer Studie der DAK-Gesundheit zur Kindergesundheit 2018 sind rund 90% aller Kinder mindestens einmal im Jahr aufgrund einer Erkrankung beim Arzt oder im Krankenhaus. Hierbei sind psychische Erkrankungen mit 26% die vierthäufigste Krankheitsursache. Jedes zehnte Kind war chronisch psychisch erkrankt. Die Studie der DAK Gesundheit wertete die Versichertendaten von fast 600.000 Kindern und 430.000 Eltern aus dem Jahr 2016 aus. Sie ist damit die erste repräsentative Studie mit Abrechnungsdaten zur Kindergesundheit.
04.09.2018 Veranstaltungshinweis: 15. Landesgesundheitskonferenz ,,Wachsende Stadt - Gesunde Stadt: Alterung und Zuwanderung in Berlin'' am 26.11.2018 - Liebe Mitglieder, wir möchten Sie auf die 15. Landesgesundheitskonferenz, die am Montag, den 26. November 2018 von 09.00 bis 16.00 Uhr im Tagungswerk Jerusalemkirche in Berlin stattfindet, hinweisen.
Inhalt der Veranstaltung soll eine Diskussion mit anschließender Erarbeitung von Lösungsansätzen durch alle Teilnehmenden und den Verantwortlichen aus Politik, Versorgung und Wissenschaft sein. Thema sind die gesundheitsbezogenen Entwicklungen, die sich in Berlin durch Alterung und Zuwanderung der Bevölkerung ergeben.
21.08.2018 Befragung zur Verbesserung der psychotherapeutischen Gesundheitsversorgung für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder bis 07.10.2018 - Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung fördert seit 2018 die Fachstelle Traumanetz Berlin und bittet ambulant arbeitende Psychologische Psychotherapeut*innen darum, an einer Befragung zur Verbesserung der psychotherapeutischen Gesundheitsversorgung für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder teilzunehmen. Dabei geht es um sexualisierte, psychische und/oder physische Gewalt. Hauptziel der Befragung ist es, eine Datenbank zu erstellen und Ihre Arbeit und Ihre Angebote einer breiteren Fachöffentlichkeit und den Betroffenen zugänglich zu machen. Die Beantwortung ist digital oder schriftlich möglich. Mehr dazu hier.
14.08.2018 Videobehandlung auch für Psychotherapeuten - In Zukunft können die Möglichkeiten der Videobehandlung auch in der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung genutzt werden. Diese Leistung soll durch das Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz nun auch für Psychotherapeuten eingeführt werden, die bisher keine Videobehandlungen anbieten konnten. Der Bewertungsausschuss wird beauftragt, bis zum 1. April 2019 die notwendigen Voraussetzungen für die Vergütung im Einheitlichen Bewertungsmaßstab zu schaffen.
14.08.2018 Terminservicestellen vermitteln ab Oktober probatorische Sitzungen - Die Terminservicestellen müssen ab 1. Oktober 2018 Termine für probatorische Sitzungen bei Psychotherapeuten vermitteln. Voraussetzung ist, dass eine zeitnahe Behandlung erforderlich ist. Um dies angeben zu können, wurde das Formular PTV 11 entsprechend angepasst. Das heißt, alte PTV 11 können ab dem 1. Oktober nicht mehr verwendet werden. Praxen müssen neue Formulare bestellen - je nach Bezugsweg über die zuständige KV oder direkt bei der Druckerei.
31.07.2018 KBV: Die bundesweite Notfallnummer 116117 - Die bundesweite Rufnummer 116117 des ärztlichen Bereitschaftsdientes ist Dreh- und Angelpunkt für alle ambulanten Notfallangebote der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin bestehend aus einer Leitstelle inklusive telefonischer Beratung, einem fahrenden Dienst, sowie Notdienstpraxen und Kooperationskrankenhäusern.
Dieses Versorgungsnetz soll in den nächsten Monaten noch weiter ausgebaut werden, so die KV. Dadurch soll die Verbesserung der Notfallversorgung in der Stadt entscheidend mitgestaltet werden.
31.07.2018 MedGuide - medizinischer Sprachführer im Bereich Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (Diagnostik) - Der medizinische Sprachführer ,,MedGuide - medizinischer Sprachführer im Bereich Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (Diagnostik)'' erleichtert die Kommunikation mit arabisch- oder farsi/persisch-sprechenden PatientInnen. Er unterstützt insbesondere die Diagnose von psychischen Störungen, ohne DolmetscherInnen. Grundlage ist eine ausführliche psychiatrische und psychotherapeutische Anamnese.
24.07.2018 BPtK: Vier Monate Wartezeit auf ambulante Psychotherapie - PatientInnen in Deutschland warten im Durchschnitt vier Monate auf den Beginn einer ambulanten Psychotherapie. Das geht aus dem diesjährigen Gutachtens des Sachverständigenrats zur Entwicklung im Gesundheitswesen hervor.
Bei einer stationären Behandlung in einem psychiatrischen oder psychosomatischen Krankenhaus, wenn kein Notfall vorliegt, sind in der Regel ein bis zwei Monate Wartezeit von Nöten.
17.07.2018 Der neue BPtK Newsletter ist da! - Liebe Mitglieder, untenstehend finden Sie die neue Ausgabe des Newsletters der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) mit spannenden Beiträgen! Der Newsletter umfasst ein Interview zur Reform der PsychotherapeutInnenausbildung mit dem Sozialrechtler Dr. Rainer Hess, eine Reflektion des BPtK-Symposiums zur Reform des Psychotherapeutengesetzes, die Missstände in der Versorgung von Menschen mit Schizophrenie sowie die Videobehandlung u.v.m.
11.07.2018 BPtK: Videobehandlung auch für PsychotherapeutInnen - Der Entwurf zum Pflegepersonalstärkungsgesetz enthält eine gesetzliche Grundlage dafür, dass Videosprechstunden als telemedizinische Leistung in der psychotherapeutischen Versorgung eingesetzt werden können.
11.07.2018 BPtK: Psychotherapeutische Versorgung in Pflegeinrichtungen verbessern - Der Entwurf zum Pflegepersonalstärkungsgesetz sieht vor, die ärztliche Versorgung in Pflegeeinrichtungen verbessern. Diese Verbesserung soll durch verbindlich abzuschließende Kooperationsverträge zwischen Pflegeeinrichtungen und Vertragsärzten garantiert werden. Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) fordert hierzu die gleiche Einbindung von PsychotherapeutInnen in die Versorgung in Pflegeeinrichtungen.
11.07.2018 BPtK: Gestalttherapie nicht als psychotherapeutisches Verfahren anerkannt! - Die Gestalttherapie ist kein wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren. So der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) in seinem Gutachten, das am 09.07.2018 veröffentlicht wurde.
10.07.2018 Veranstaltungshinweis: 14. Forum für Persönlichkeitsstörungen ,,Identität und Dissoziation'' - Ab sofort können Sie sich für das 14. Forum für Persönlichkeitsstörungen mit dem Schwerpunkt ,,Identität'' anmelden. Sie erhalten bis zum 1.10.2018 noch die Early-Bird-Rate.
10.07.2018 KBV: Kassen stellen ab 2019 mehr Geld für Sozialpsychiatrie bereit - KBV und GKV-Spitzenverband haben sich auf die sogenannte Sozialpsychiatrie-Pauschale geeinigt. Diese wird ab 1. Januar 2019 von bisher 163 Euro auf 186 Euro, also 14,1 Prozent, je Behandlungsfall angehoben. Somit wird die teamübergreifende sozialpsychiatrische Behandlung von Kindern und Jugendlichen künftig besser vergütet.
06.07.2018 Der Kammerbrief 02/2018 ist jetzt online! - Liebe Mitglieder, die zweite Ausgabe des Kammerbriefes 2018 ist jetzt online! Sie finden hier ein spannendes Interview mit der Gesundheitssenatorin Dilek Kolat zum Berliner Heilberufekammergesetz sowie eine interessante Rezesion zu einem THeaterstück von Sasha Waltz aus körperpsychotherapeutischer Sicht. Des Weiteren stellt sich die neue Behindertenbeauftragte der Kammer Dr. Andrea Ertle vor und das Gerichtsurteil zu Bewertungsportalen im Internet wird besprochen.
06.07.2018 BPtK: S3-Leitlinie zu ADHS veröffentlicht - Die Berufs- und Fachverbände haben eine S3-Leitlinie zur Diagnostik und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS)veröffentlicht.
06.07.2018 Bachelorumfrage zu Wohlbefinden und Belastungen von PsychotherapeutInnen - Liebe Mitglieder, wir möchten Sie auf eine Umfrage zu einer Bachelorarbeit hinweisen, die sich mit dem Wohlbefinden, Belastungen und Coping-Strategien von PsychotherapeutInnen im beruflichen Alltag beschäftigt.
29.06.2018 Die Gesundheitsministerkonferenz fordert Gesetzentwurf zur Ausbildungsreform - Die GesundheitsministerInnen der Länder fordern den Erhalt der Qualität der postgradualen PsychotherapeutInnenausbildung in der Weiterbildung und fordern das Bundesgesundheitsministerium auf, zügig einen Gesetzentwurf zur Ausbildungsreform vorzulegen. Das ist Inhalt des Beschlusses der 91. Gesundheitsministerkonferenz (GMK) am 20./21. Juni 2018.
29.06.2018 KBV: Warnung vor Risiken durch DSGVO - Die Berufsverbände der ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen haben in einer gemeinsamen Resolution mit der KBV auf die Risiken einer übertriebenen Auslegung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hingewiesen und Anpassungen von den Verantwortlichen gefordert. Sie unterstützen eine Initiative der Bundestagsfraktionen von CDU und SPD, durch die Abmahnmissbrauch verhindert werden soll.
29.06.2018 Stellungnahme der Berliner Datenschutzbeauftragten zu Fragen der PTK Berlin - Liebe Mitglieder,
anbei finden Sie die Fragestellung, die die Psychotherapeutenkammer Berlin im Zuge der neuen Datenschutzgrundverordnung an die Berliner Datenschutzbeauftragte gestellt hat, sowie deren Antwort.
29.06.2018 Dokumentation: Schweigepflicht und Datenschutz in der psychotherapeutischen Praxis am 27.06.2018 - Dokumentation unserer Informationsveranstaltung über die Schweigepflicht und die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, sowie generelle Bestimmungen der Berufsordnung zum Umgang mit PatientInnendaten. Alle Vorträge der ReferentInnen stehen für Sie zum Download bereit.
22.06.2018 Ehrenamtliche RichterInnen an den Berufsgerichten gesucht! - Im kommenden Herbst werden die ehrenamtlichen RichterInnen neu gewählt. Für diese Tätigkeit im Ehrenamt am Verwaltungs- und Oberverwaltungsgericht Berlin können sich Kammermitglieder jetzt bewerben.
15.06.2018 BPtK: PiA übergeben 22.500 Unterschriften an Gesundheitsausschuss - Die PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) haben eine Petition mit rund 22.500 Unterschriften an den Gesundheitsausschuss des Bundestages übergeben. Sie fordern eine zügige Reform der PsychotherapeutInnenausbildung.
14.06.2018 Dokumentation: Schweigepflicht und Datenschutz in der psychotherapeutischen Praxis am 13.06.2018 - Dokumentation unserer Informationsveranstaltung über die Schweigepflicht und die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist sowie generelle Bestimmungen der Berufsordnung zum Umgang mit PatientInnendaten. Alle Vorträge der ReferentInnen stehen für Sie zum Download bereit.
13.06.2018 Veranstaltungshinweis: Psychotherapie für Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren am 29.06.2018 - Liebe Mitglieder, wir möchten Sie auf eine Kooperationsveranstaltung der Psychologischen Hochschule und der Psychotherapeutenkammer Berlin aufmerksam machen.
In einem Fachtag und einem Workshop soll die Psychotherapie von Kindern von 0 bis zu 3 Jahren einem breiten Fachpublikum zugänglich gemacht werden.
30.05.2018 Arbeitskreis Psychotherapie bei Menschen mit geistiger Behinderung/ Lernschwierigkeiten - Der Arbeitskreis "Psychotherapie bei Menschen mit geistiger Behinderung/ Lernschwierigkeiten" tagte am 25.01.2018. Die Ergebnisse finden Sie hier.
25.05.2018 Die Datenschutzerklärung der Psychotherapeutenkammer Berlin - Hier finden Sie die neue Datenschutzerklärung der Psychotherapeutenkammer Berlin.
25.05.2018 Dokumentation: Schweigepflicht und Datenschutz in der psychotherapeutischen Praxis am 23.05.2018 - Dokumentation unserer Informationsveranstaltung über die Schweigepflicht und die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt sowie generelle Bestimmungen der Berufsordnung zum Umgang mit PatientInnendaten. Alle Vorträge der ReferentInnen stehen für Sie zum Download bereit.
25.05.2018 Liste ermächtigter PsychotherapeutInnen zur Behandlung traumatisierter Geflüchteter - Liebe Mitglieder, anbei stellen wir Ihnen eine aktualisierte Liste ermächtigter PsychotherapeutInnen zur Behandlung von traumatisierten Geflüchteten zur Verfügung, die Sie - neben weiteren interessanten Informationen zu dieser Thematik - auch in unserem Themenordner "Migration und Flüchtlingsversorgung" finden.
25.05.2018 BPtK: Bundespolizisten können sich direkt an Privatpraxen wenden - Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat eine Vereinbarung mit dem Bundesministerium des Inneren geschlossen.
Diese besagt, dass Bundespolizisten nicht mehr auf einen freien Behandlungsplatz in einer psychotherapeutischen Praxis mit Kassenzulassung angewiesen sind. Sie können sich ab sofort auch unmittelbar an eine Privatpraxis wenden.
24.05.2018 Aktuelles zum Datenschutz -
17.05.2018 Die Rechtssprechstunde nächsten Dienstag fällt aus! - Liebe Mitglieder, die Rechtssprechstunde fällt am Dienstag den 22.05.2018 aus. Die nächste Rechtssprechstunde findet am 29.05.2018 statt.
11.05.2018 BDP fordert psychisch Kranke nicht zu stigmatisieren! - Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) hat auf seiner Delegiertenkonferenz am 6. Mai 2018 in Nürnberg eine Resolution für Achtung der Menschenrechte und echte Hilfe für psychisch Kranke verabschiedet. Diese bezieht sich auf das bayrische "Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz". Laut BDP erwecke der Gesetzentwurf über weite Strecken den Eindruck, dass psychisch Kranke als potentielle GefährderInnen gesehen werden.
11.05.2018 PiAs protestieren bundesweit für Mindestlohn in der PsychotherapeutInnenausbildung - PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) und Studierende protestierten anlässlich der Delegiertenkonferenz des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) am 5. und 6. Mai 2018 in Nürnberg. Die Demonstrationen fanden im Rahmen der bundesweiten Protestaktion "PiA-Reform - Wir warten noch immer" statt. Der BDP unterstützt den bundesweiten PiA-Protest und fordert umgehendes Handeln der Bundesregierung bei der Novellierung des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG). Die Novellierung des PsychThG soll vor allem die Bezahlung nach dem Studium klar regeln.
04.05.2018 32. Deutscher Psychotherapeutentag fordert zügige Reform der PsychotherapeutInnenausbildung - Am 20. und 21. April fand der 32. Deutsche Psychotherapeutentag (DPT) in Bremen statt. Dieser forderte die eine baldige Verabschiedung der Reform der PsychotherapeutInnenausbildung. Weitere Themen waren die Psychopharmakotherapie, die Frauenförderung, die Bedarfsplanung, die Entstigmatisierung psychisch Erkrankter. Des Weiteren wurden Themen wie das wissenschaftliche Gutachten zur Humanistischen Psychotherapie sowie die Studie zur Evaluation der Reform der Psychotherapie-Richtlinie diskutiert.
25.04.2018 "Kein Täter werden" - Präventionsnetzwerk präsentiert Forschungsergebnisse - Seit Anfang 2018 wird die Therapie im Netzwerk "Kein Täter werden" als Gesundheitsleistung anerkannt. Das Projekt bietet pädophilen Menschen therapeutische Hilfe unter Schweigepflicht. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Prof. Klaus M. Beier, Sprecher des Netzwerks "Kein Täter werden" und Leiter des Instituts für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Ergebnisse einer aktuellen Berliner Nachuntersuchung vor. Auch die Therapie bei Nutzern von Missbrauchsabbildungen wurde evaluiert. Die Ergebnisse finden Sie hier ...
25.04.2018 Literatur zur Psychotherapie mit Menschen mit geistiger Behinderung/ Lernschwierigkeiten (Download Literaturliste_für Kammer.pdf ca. 36 Kb) - Der Arbeitskreis "Psychotherapie für Menschen mit Lernschwierigkeiten" der Psychotherapeutenkammer Berlin stellt allen Interessierten eine Literaturliste zu Verfügung.
25.04.2018 Missbrauchs­beauftragter fordert zusätzliche Kassenarztsitze für Traumatherapeuten - Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig, erinnert daran, dass die Bundes­ärzte­kammer, die Bundes­psycho­therapeuten­kammer, die Deutsche Krankenhausgesellschaft, der Spitzenverband Deutscher Krankenhaus­versicherungen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung bereits 2012 anlässlich eines soge­nannten Gesundheits-Hearings des UBSKM beschlossen hatten, das Informations­angebot und die Zusammenarbeit in der Versorgung von Betroffenen sexuellen Missbrauchs zu verbessern ... Stattdessen verlängerten sich die generell langen Wartezeiten auf einen Therapieplatz für von sexuellem Missbrauch Betroffene oft auf mehrere Jahre.
19.04.2018 Flucht und Psychosoziale Gesundheit - Schulung für TherapeutInnen - Speziell für die Bedarfe von TherapeutInnen wurde eine Fortbildung konzipiert, die eine Einführung in die Arbeit mit geflüchteten Menschen mit traumatischen Erfahrungen gibt oder zusätzlich zu der bisherigen Arbeit wirken kann.
17.04.2018 Dokumentation: Gutachten des Wissenschaftlichen Beirates Psychotherapie zur Humanistischen Psychotherapie - Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) hat nach 6-jähriger Beratung sein folgenreiches Gutachten veröffentlicht, wonach die "Humanistische Psychotherapie" "nicht als wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren gelten kann". Daher könne sie auch nicht als "Verfahren für die vertiefte Ausbildung zum/-r Psychologischen PsychotherapeutIn empfohlen werden." Am 12.04. fand hierzu in der Hochschule für Psychologie, Am Köllnischen Park in Berlin, eine Veranstaltung für unsere Mitglieder statt. Anbei die Präsentationen unserer ReferentInnen.
17.04.2018 Vorbereitung auf den 25. Mai 2018 - neue Datenschutzregelungen - Ab dem 25. Mai 2018 gelten neue Datenschutzregelungen, die mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) wirksam werden. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat in einer Praxisinformation die Antworten auf die wichtigsten Fragen psychotherapeutischer und ärztlicher Praxen veröffentlicht. Mit dieser Broschüre kann man auf einen Blick sehen, welche Vorkehrungen getroffen werden müssen, um den Informations- und Nachweispflichten nach der EU-DSGVO gerecht zu werden.
12.04.2018 Psychologe & Kino: "Lilting" und, was macht einen Film zum Lieblingsfilm? - Braucht es eine gemeinsame Sprache, um große Gefühle zu teilen? Und: Wie lässt sich die Lust, einen Film wieder und wieder zu sehen, psychoanalytisch erklären? Dieser Frage geht Dr. Bernd Heimerl mit Ihnen im Anschluss an die Filmvorführung von "Lilting" am Dienstag, den 24.04. im City Kino Wedding auf den Grund. Mehr zum Film ...
12.04.2018 Dokumentation: Schweigepflicht und Datenschutz in der psychotherapeutischen Praxis - Dokumentation unserer Informationsveranstaltung über die Schweigepflicht und die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt sowie generelle Bestimmungen der Berufsordnung zum Umgang mit PatientInnendaten. Alle Vorträge der ReferentInnen für Sie stehen zum Download bereit.
05.04.2018 BPtK-Patientenbroschüre "Wege zur Psychotherapie" - Seit Inkrafttreten der Psychotherapie-Richtlinie vor einem Jahr können PsychotherapeutInnen ihren PatientInnen wichtige neue Leistungen anbieten. Dies ist zum Einen die psychotherapeutische Sprechstunde, bei der seither jeder kurzfristig Rat und Hilfe erfragen kann. Zum Anderen ermöglicht die Akutbehandlung schnelle Stabilisation für besonders dringende Situationen.
Aufgrund dieser Neuerungen hat die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) ihre PatientInnenbroschüre "Wege zur Psychotherapie" grundlegend überarbeitet. Diese liefert verständliche Informationen darüber, was eine psychische Erkrankung ist, wann ein erster Termin bei einem/einer Psychotherapeuten/In ratsam ist und wann eine Behandlung notwendig ist.
05.04.2018 Resolution der Delegiertenversammlung der Psychotherapeutenkammer Berlin - Die Delegiertenversammlung der Kammer für Psychologische PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen hat bei ihrer Delegiertenversammlung am 20.03.2018 folgende Resolution einstimmig beschlossen:
05.04.2018 BPtK fordert getrennte Codierung von Psychotherapie - Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat dieses Jahr erneut Vorschläge für eine bessere Leistungserfassung in psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen beim Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) eingereicht. Die Vorschläge betreffen den Operationen- und Prozedurenschlüssel 2019 und sollen die differenziertere Codierung von Psychotherapie ermöglichen.
05.04.2018 Radiobeitrag: "In der Warteschleife: Deutschland braucht mehr Psychotherapie'' - Mit der neuen Psychotherapie-Richtlinie 2017 sollte barrierefreier, zeitnaher Zugang zu Psychotherapie ermöglicht werden. Das Gegenteil ist der Fall. Immer noch warten psychisch Erkrankte jahrelang auf einen Psychotherapieplatz. Die Hintergründe, Auswirkungen und Schwachstellen dieser neuen Regelung wurden vom Deutschlandfunk in einem Radiobeitrag und einem Artikel recherchiert und wiedergegeben.
03.04.2018 Rechtssprechstunde - Reguläre Sprechzeit erst wieder nach den Osterferien
21.03.2018 Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie zur wissenschaftlichen Anerkennung der Humanistischen Psychotherapie - Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) hat am 11.12.2017 - nach 6-jähriger Beratung - ein Gutachten zur wissenschaftlichen Anerkennung der Humanistischen Psychotherapie veröffentlicht. Dieses Therapieverfahren kann demnach aufgrund fehlender Studien zur Wirksamkeit bei Angststörungen nicht wissenschaftlich anerkannt werden. Anbei für Sie das Gutachten, die Stellungnahmen der AGHPT und des federführenden Antragsstellers sowie weitere Stellungnahmen hierzu.
16.03.2018 Kammerprojekt: "Lost in Integration" - Gesprächsgruppen für Spanisch oder Portugiesisch sprechende MigrantInnen - Liebe Mitglieder, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir mithilfe einer großen Krankenkasse dieses für Spanisch und Portugiesisch sprechende MigrantInnen kostenfreie Integrationsangebot umsetzen können: Geboten werden jeweils acht Gespräche in der Gruppe mit erfahrenen Psychotherapeuten und Psychologen aus dem genannten Sprachraum.
16.03.2018 Verlängerung! Bundesweite Studie zur Situation der Psychotherapie im Rahmen der Kostenerstattung nach §13.3 SGB V - Bitte um Beteiligung! - Diese bundesweite Befragung wendet sich an alle approbierten PsychotherapeutInnen, die in der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung von Erwachsenen und/ oder Kindern und Jugendlichen arbeiten und ihre Psychotherapien (auch) im Rahmen der Kostenerstattung nach §13.3 SGB V durchführen. Ziel ist es, den aktuellen Stand zu dokumentieren bzw. mit der Situation vor der Einführung der neuen Psychotherapierichtlinie zu vergleichen, um daraus ggf. gesundheitspolitische Forderungen ableiten zu können. Bitte unterstützen Sie dieses Vorhaben! Sie haben bis zum 31.03.2018 noch dazu Gelegenheit.
16.03.2018 Veranstaltungen Schweigepflicht und Datenschutz in der psychotherapeutischen Praxis - Liebe Mitglieder, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unsere Veranstaltungen zu Schweigepflicht und Datenschutz in der Psychotherapeutischen Praxis am 11.04.2018 und am 23.05.2018 schon ausgebucht sind!
Wir werden in Kürze weitere Folgetermine bekannt geben.
16.03.2018 BPtK: Praxis-Info ,,Medizinische Rehabilitation'' - PsychotherapeutInnen dürfen erstmals medizinische Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen verordnen. Die zugehörige Praxis-Info der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) beinhaltet eine Schritt für Schritt-Anleitung für PsychotherapeutInnen sowie Informationen für PatientInnen.
16.03.2018 Veranstaltungsankündigung Public Health-Kongress ,,Armut und Gesundheit'' 2018 - Vom 20. und 21. März 2018 findet an der Technischen Universität Berlin wiederholt der größte Public Health-Kongress in Deutschland ,,Armut und Gesundheit'' statt. In 128 Veranstaltungen wird in diesem Jahr zentral nach interdisziplinären Mitteln zur Bekämpfung von Chancenungleichheiten im Gesundheitsbereich gesucht.
07.03.2018 Fortbildungsreihe ,,State of the Art'' 2018 - Dieses Jahr findet ab Juni wieder die Fortbildungsreihe ,,State of the Art'' vom Institut für Verhaltenstherapie statt. Die verschiedenen Vorträge und Workshops geben einen spannenden Einblick in aktuelle Forschungserkenntnisse und beziehen sich dabei sowohl auf die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, als auch auf die Psychotherapie Erwachsener. Achtung! - Für FrühbucherInnen gibt es Early-Bird-Rabatte!
06.03.2018 BPtK: Honorierung von Soziotherapie und medizinischer Rehabilitation vom Bewertungsausschuss beschlossen - Ab dem 2. Quartal 2018 können Psychologische und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Soziotherapie und medizinische Rehabilitation verordnen und mit den Krankenkassen abrechnen.
28.02.2018 Die neue Beauftragte für Menschen mit Behinderung/ Inklusion stellt sich vor - Liebe Mitglieder, wir möchten ihnen die neue Beauftragte für Menschen mit Behinderung/ Inklusion der Psychotherapeutenkammer Berlin - Dr. Andrea Ertle - vorstellen.
28.02.2018 BPtK: Der Bundesgerichtshof setzt Internetbewertungsportalen Grenzen - Bewertungsportale dürfen Arztprofile nicht für Werbung missbrauchen. Diese Entscheidung fällte das BGH am 20.02.2018. Voraus ging die Klage einer Ärztin über ein Internetbewertungsportal für ÄrtzInnen und PsychotherapeutInnen - jameda.
20.02.2018 Arbeitskreis "Psychotherapie bei Menschen mit geistiger Behinderung/ Lernschwierigkeiten" - Der Arbeitskreis "Psychotherapie bei Menschen mit geistiger Behinderung/ Lernschwierigkeiten" tagte am 25.01.2018. Die Ergebnisse finden Sie hier.
20.02.2018 BPtK: G-BA lässt psychisch kranke Menschen weiter warten - Psychiatrische Institutsambulanzen erbringen im Schwerpunkt nachweislich keine psychotherapeutischen Leistungen. Trotzdem sollen diese bis voraussichtlich 2022 pauschal auf die Arztgruppe der Psychotherapeuten angerechnet werden. Dies hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am 15. Februar 2018 beschlossen, obwohl diese Regelung zu langen Wartezeiten der PatientInnen führt.
19.02.2018 Der Kammerbrief 01/2018 ist jetzt online! - Liebe Mitglieder, die erste Ausgabe des Kammerbriefes 2018 ist jetzt online! Sie bekommen hier einen Einblick in die Planungen und Ziele für 2018 von der DV und den Ausschüssen. Weitere spannende Themen sind u.a. Therapeutischen Jugendwohngruppen und eine Rezension zu dem Buch ,,Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne''
06.02.2018 Verbesserung der kinder- und jugendärztlichen Grundversorgung in Berlin - Krankenkassen und KV beschließen eine Verbesserung der kinder- und jugendärztlichen Grundversorgung sowie eine Stärkung der ambulanten Notfallversorgung in Berlin: Für 2018 werden die Krankenkassen der KV Berlin Gelder für bis zu zehn zusätzliche Zulassungen für Kinder- und Jugendärzte sowie Kinder- und Jugendpsychiater - sowie zusätzliche Mittel für Maßnahmen zur Stärkung der ambulanten Notfallversorgung - zur Verfügung stellen. Die Honorarverhandlungen konnten somit erfolgreich abgeschlossen werden.
05.02.2018 KBV: Kassen blockieren auf Kosten junger PatientInnen - Die Verhandlungen zur Anpassung der Vergütung in der Sozialpsychiatrie-Vereinbarung zwischen GKV-Spitzenverband und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) sind aufgrund des extrem niedrigen Angebots des GKV-Spitzenverbandes gescheitert. Die KBV wird nun das Schiedsamt anrufen.
01.02.2018 Neue PiA-Vertretung gewählt - Auf ihrer Vollversammlung am 30. Januar 2018 wählten die Psychologischen Psychotherapeut/innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/innen in Ausbildung mit einem Gaststatus in der Psychotherapeutenkammer Berlin ihre neue Vertretung.
30.01.2018 BPtK fordert, Dolmetscher und Sprachmittler zu finanzieren - Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) fordert eine neue Bundesregierung auf, sprachliche Barrieren im Gesundheitswesen abzubauen. Bei der psychotherapeutischen Behandlung ist eine einwandfreie Verständigung unverzichtbar. Um das zu erreichen, sollen DolmetscherInnen und SprachmittlerInnen in psychotherapeutischen und ärztlichen Gesprächen von den Krankenkassen finanziert werden.
29.01.2018 Stellenangebot: Studentische Hilfskraft im Veranstaltunsgbereich - Ab sofort suchen wir eine studentische Hilfskraft auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung für die Organisation und Betreuung kammereigener Veranstaltungen.
29.01.2018 BPtK fordert Einrichtung einer Enquête-Kommission für die sektorenübergreifende Versorgung psychisch kranker Menschen - Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) fordert den Bundestag auf, zur Versorgung von schwer und chronisch psychisch kranken Menschen eine Enquête-Kommission einzuberufen, d.h. eine überfraktionelle Arbeitsgruppe, die langfristige Fragestellungen hinsichtlich juristischer, ökonomischer, sozialer und ethischer Aspekte lösen soll.
29.01.2018 BPtK fordert gleiche Chance auf Behandlung in Stadt und Land - Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) fordert die neue Bundesregierung auf die Versorgung psychisch kranker Menschen auf dem Land zu verbessern. Um eine vergleichbare Versorgung psychisch kranker Menschen auf dem Land und in der Stadt zu garantieren sind bis zu 4.000 neue Niederlassungen in ländlichen Bereichen notwendig. Der Gemeinsame Bundesausschuss hatte bereits bis Ende 2016 den gesetzlichen Auftrag die ambulante psychotherapeutische Versorgung zu verbessern. Bis jetzt wurde dieser Auftrag nicht umgesetzt.
29.01.2018 BPtK fordert baldige Reform der PsychotherpeutInnenausbildung - Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) fordert von der nächsten Bundesregierung eine rasche Ausbildungsreform. PsychotherapeutInnen sollen effektiver für ein differenziertes Versorgungsangebot qualifiziert werden und in akzeptablen Rahmenbedingungen ihre, an das Studium anschließende, drei bis fünf-jährige PsychotherapeutInnenausbildung absolvieren. Im Regelfall muss diese komplett selbst finanziert werden. Eine Ausbildungsreform, für die seit Juli 2017 ein Arbeitsentwurf beim Bundesministerium vorliegt, wird von einer breiten Mehrheit der PsychotherapeutInnen unterstützt. Bereits am Deutschen Psychotherapeutentag 2014 wurde sich mehrfach, mit überwältigender Mehrheit, für eine Reform der Psychotherapeutenausbildung ausgesprochen.
16.01.2018 Fortbildungstermine und Informationsmaterial zur Psychosomatischen Reha-Nachsorge - Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) bietet ihren Versicherten ab 2019 die Psychosomatische Reha-Nachsorge an. Das Projekt "Psy-RENA" leitet RehabilitandInnen mit psychischen Erkrankungen an, Selbstmanagement-Fertigkeiten im Alltag und im Beruf erneut zu erlernen.
Ab April 2018 führt die DRV Fortbildungsveranstaltungen zu dem Projekt durch. Qualifizierte PsychotherapeutInnen sind daraufhin befugt, Gruppentherapiegespräche im Rahmen von Psy-RENA anzuleiten.
16.01.2018 Bericht über die Legislatur 2013-2017 - Informieren Sie sich über die vielfältige Arbeit der Psychotherapeutenkammer Berlin innerhalb der letzten Legislatur.
16.01.2018 Höchste psychische Belastungen im Gesundheits- und Sozialwesen - Bericht der Bundesregierung zur Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2016 - Im Gesundheits- und Sozialwesen, in der Verwaltung und bei den Sozialversicherungsträgern sowie im Bereich Erziehung und Unterricht fehlen Arbeitnehmer überdurchschnittlich häufig wegen psychischer Erkrankungen. Lesen Sie hierzu den Bericht der Bundesregierung. Des Weiteren für Sie eine von der BPtK erstellte Grafik zur Darstellung der AU-Tage wegen psychischer Erkrankungen in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen.
11.01.2018 Therapieangebot: Aufsuchende Therapie bei schwerer Agoraphobie - Die Spezialambulanz für Angsterkrankungen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité, Campus Mitte, führt in Kooperation mit dem Zentrum für Psychotherapie der Humboldt-Universität (ZPHU) und dem Sozialpsychiatrischen Dienst (SpD) bis Oktober 2019 eine durch Mittel der LOTTO-Stiftung Berlin finanzierte Therapiestudie durch. Im Rahmen dieser Studie sollen insgesamt 20 PatientInnen, die aufgrund einer schweren Agoraphobie ihr Zuhause nicht mehr eigenständig verlassen können, mit einer Kognitiven Verhaltenstherapie behandelt werden, die direkt im häuslichen Umfeld der PatientInnen begonnen wird.
09.01.2018 Dokumentation des 5. Forums ,,Von der Praxis für die Praxis'': Erweiterung der Verordnungsbefugnisse für PP und KJP - Am 12.10.2017 fand das 5. Forum der Veranstaltungsreihe "Von der Praxis für die Praxis" zur neuen Psychotherapie-Richtlinie mit dem Fokus auf die Erweiterung der Verordnungsbefugnisse für PP und KJP statt. Die zugehörigen Foliensätze unserer ReferentInnen finden Sie hier.
09.01.2018 BPtK: Zwei Drittel aller Personen mit depressiven Beschwerden erhalten nicht die erforderliche Hilfe. - Eine aktuelle Studie des Robert Koch-Instituts zur Inanspruchnahme psychotherapeutischer und psychiatrischer Leistungen der erwachsenen Bevölkerung hat ergeben, dass die Versorgungslage von Menschen mit depressiven Beschwerden immer noch große Lücken aufweist. Die PatientInnen wenden sich meist nur bei akuten Beschwerden an PsychotherapeutInnen und PsychiaterInnen. In Regionen mit vielen PsychotherapeutInnen je EinwohnerInnen suchen Menschen mit akuten depressiven Beschwerden um 15% häufiger professionelle Hilfe aus als in Regionen mit wenigen Psychotherapeutinnen je EinwohnerInnen.
08.01.2018 BPtK: Psychische Erkrankungen führen zu überdurchschnittlich langer Arbeitsunfähigkeit - Die aktuelle Übersicht der BPtK über die Dauer und die Gründe von Arbeitsunfähigkeit im Jahr 2016 hat ergeben, dass psychische Erkrankungen mit 14,1% die zweithäufigste Ursache für Arbeitsfehlzeiten sind.
08.01.2018 Komische Oper: ,,Die Gezeichneten'' - Mitgliederrabatt - ,,Eine Insel der Lust vor den Toren Genuas, verschwundene und missbrauchte Mädchen der höheren Gesellschaft, ein körperlich deformierter Mäzen.'' Das sind die Zutaten des spätromantisch-psychologischen Meisterwerkes von Franz Schreker, dass sich näher mit der Thematik des sexuellen Missbrauchs auseinandersetzt. Das Theaterstück,,Die Gezeichneten'' feiert am 21.01.2018 mit Starregisseur Calixto Bieito Premiere.
Für dieses Theaterstück erhalten Sie bei Nennung eines Codewortes exklusiv 10 € Rabatt. Das Codewort können Sie telefonisch bei uns erfragen.
02.01.2018 Arbeitskreis "Psychotherapie bei Menschen mit geistiger Behinderung/ Lernschwierigkeiten" - Der Arbeitskreis "Psychotherapie bei Menschen mit geistiger Behinderung/ Lernschwierigkeiten" tagte am 23.11.2017. Die Ergebnisse finden Sie hier.
02.01.2018 Case-Study aus dem ,,Präventionsprojekt Dunkelfeld'' - Die Akzeptanz einer pädophilen bzw. hebephilen Störung und Integration in das sexuelle Selbstbild sowie das Verhindern von sexuellen Übergriffen gegenüber Kindern und Jugendlichen. Das sind die Hauptziele des ,,Präventionsprojektes Dunkelfeld''(,,Kein Täter werden'').
02.01.2018 Dokumentation der Veranstaltung ,,Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr - Dienst, Einsatz und Belastungen'' am 15.11.2017 - Liebe Mitglieder, am 15.11.2017 fand eine spannende Fortbildungs- und Kooperationsveranstaltung der PTK, der OPK und der Bundeswehr zu verschiedenen therapierelevanten bundeswehrspezifischen Themen statt. Anbei für Sie die Dokumentation desselben sowie die zugehörigen Foliensätze unserer ReferentInnen.
02.01.2018 Der Kammerbrief 04/2017 ist jetzt online! - Liebe Mitglieder, anbei finden Sie die letzte Ausgabe des Kammerbriefes aus dem Jahr 2017.

Rechtssprechstunde

Jeden Dienstag von 12:30 bis 13:30 Uhr unter der Telefonnummer 030/88 71 40-60 Beratung: Justiziarin Claudia Dittberner, Syndikusrechtsanwältin

Psych-Info

Suchen Sie eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten? www.psych-info.de Nutzen Sie gerne auch unser Servicetelefon immer Di 14–17 Uhr und Do 10–13 Uhr 030 / 88 71 40 20 oder schicken Sie eine E-Mail an servicetelefon@ psychotherapeutenkammer-berlin.de

Die Anleitung für Mitglieder für das Fortbildungsportal finden Sie unter folgendem Link.

Ombudsstelle

Haben Sie Probleme in der Psychotherapie? Unsere Ombudsstelle (eine Anlaufstelle für Patient/-innen und Therapeut/-innen) berät Sie gern.

Notfalldienste

Die
wichtigsten Notdienste
(Übersicht Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz).
Der Berliner Krisendienst ist rund um die Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen zu erreichen unter Telefon 030 / 39063-10, -20 ... -90 je nach Region.

Fachsprachenprüfung

Anmeldung zur Prüfung und Informationsmaterial:
Information Fachsprachentest
Prüfungsinformationen
Anmeldeformular

Login Mitglieder Login Delegierte Login Mitglieder Psych-Info Login Fortbildungsportal

Aktuelle Termine

» Alle Termine zeigen