Patientenberatung Seele und Zähne

Ein fachübergreifendes Projekt der Psychotherapeutenkammer und Zahnärztekammer Berlin

Seele, Körper und Zähne sind ein Ganzes, sie hängen zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Das hat seine angenehmen Seiten: Man fühlt sich wohler mit gepflegten Zähnen, man lacht lieber mit schönen Zähnen, man fühlt sich sicherer beim Kauen, wenn man sich auf die Festigkeit seiner Zähne oder seines Zahnersatzes verlassen kann. Die unangenehmen Seiten: Zahnprobleme belasten das Leben bei Tag und bei Nacht, sie belasten auch die Nerven und das Wohlbefinden.

Und das trifft auch umgekehrt zu. Wenn man im Alltag "unter Druck" steht oder von Ängsten geplagt ist, genervt von Problemen oder Überlastung, wenn man sich nicht mehr wohlfühlt - dann bekommen dies oft auch die Zähne zu spüren. Der Volksmund hat einige zutreffende Weisheiten zum Thema Seele und Zähne: Ein Problem durchkauen, verbissen an eine Aufgabe herangehen, Zähne zusammenbeißen und durch.

Klärung im Einzelfall: sind die Zahnprobleme bedingt durch Stress oder unbewusste Ängste?

Es ist nicht leicht herauszufinden ob die eigenen Zahnprobleme möglicherweise psychosomatisch bedingt sind. Schließlich ist es durchaus möglich, dass eine unbemerkt zu hoch ausgefallene Zahnfüllung die Kiefer verschiebt und schlicht abgeschliffen werden muss. Es kann auch sein, dass der Stress nur vorübergehend ist - da könnte eine Zahnschiene helfen, die den Druck abfedert. Es ist aber auch möglich, dass alle zahnärztlichen Maßnahmen nicht helfen würden, auch nicht die wiederholte Neuanfertigung eines Zahnersatzes, weil die Ursache der Beschwerden nicht medizinisch, sondern seelisch bedingt ist. In diesem Fall wird man erst dann wieder unbelastet Beißen und Kauen können, wenn ‚das Grundübel’ erkannt und im Griff ist. Stress, Kummer und Ängste sind etwas ganz Normales und gehören zum Leben dazu - gesundheitsschädlich werden sie erst dann, wenn sie unbemerkt ‚verdrängt’ statt ‚verdaut’ werden. Dann suchen sie einen Weg, auf sich aufmerksam zu machen - z. B. durch Probleme mit den Zähnen.

In Berlin arbeiten Zahnärzte und Psychotherapeuten zusammen, um mit der jeweiligen Fachkompetenz herauszufinden, ob die Ursache der Zahnprobleme medizinischer oder seelischer Natur ist - um dann Empfehlungen zu geben, wie es weitergehen sollte. Sitzt die Ursache in einem Problem, das auf Seele und Zähne drückt, sollte dies sinnvollerweise durch therapeutische Beratung angegangen werden - je nach Situation begleitet durch zahnärztlicher Hilfe, um bestehende Schäden an der Mundgesundheit zu behandeln und weitergehende zu verhindern.

Patientenberatung

Wenn Zahnärzte oder Psychotherapeuten vermuten, dass hinter den zahnmedizinischen Belastungen des Patienten seelische Konflikte stehen, oder hinter seelischen Belastungen zahnmedizinische Aspekte, steht in Berlin die bundesweit erste und zudem kostenlose Patientenberatungsstelle "Seele und Zähne" zur Klärung zur Verfügung.

Gemeinsam prüfen eine Psychologische Psychotherapeutin und eine Zahnärztin die möglichen körperlichen und seelischen Ursachen von Zahnproblemen und geben Empfehlungen für die weitere Behandlung.

Die Beratung erfolgt nur nach Vermittlung durch behandelnde Ärzte oder Psychotherapeuten, die in die Vor- und Nachbereitung der Beratung einbezogen werden.

Kontakt

Patientenberatungsstelle "Seele und Zähne"
Zahnärztehaus, Georg-Wilhelm-Str. 16, 10711 Berlin

Terminvereinbarung erfolgt nach telefonischer Anmeldung durch Ihren Zahnarzt oder Psychotherapeuten (nur mit Überweisung) unter Telefon: 030 - 89004400

Zugehörige Dateien:
Artikel Seele und Zähne aus dem PTJ 03/2007Download (85 kb)
Patienteninformation Seele und Zähne.pdfDownload (443 kb)
Login Mitglieder Login Delegierte Login Mitglieder Psych-Info Login Fortbildungsportal

Aktuelle Termine

» Alle Termine zeigen

Rechtssprechstunde

Jeden Dienstag von 12:30 bis 13:30 Uhr unter der Telefonnummer 030/88 71 40-60 Beratung: Rechtsanwältin Claudia Dittberner, Justiziarin

Psych-Info

Suchen Sie eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten? www.psych-info.de Nutzen Sie gerne auch unser Servicetelefon immer Di 14–17 Uhr und Do 10–13 Uhr 030 / 88 71 40 20 oder schicken Sie eine E-Mail an servicetelefon@ psychotherapeutenkammer-berlin.de

Die Anleitung für Mitglieder für das Fortbildungsportal finden Sie unter folgendem Link.

Ombudsstelle

Haben Sie Probleme in der Psychotherapie? Unsere Ombudsstelle (eine Anlaufstelle für Patient/-innen und Therapeut/-innen) berät Sie gern 01803 / 00 36 26

Notfalldienste

Die
wichtigsten Notdienste
(Übersicht Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz).
Der Berliner Krisendienst ist rund um die Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen zu erreichen unter Telefon 030 / 39063-10, -20 ... -90 je nach Region.