Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Website der Kammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten im Land Berlin.

Neu auf der Seite

  • Neue Ausgabe des Psychotherapeutenjournals erschienen
    16.09.2014 | Ausgabe 03/2014 des PTJ ist soeben erschienen! Berlin berichtet über das Forschungsprojekt "PSYTIA - Psychotherapie im Alter", Medizinische Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen und das Thema Arbeitsplatzängste und Arbeitsplatzphobie. Wer schon einmal vor Anlieferung einen Blick auf die Berliner Seiten werfen will, kann das hier tun ... (Nachrichten) mehr »

  • Dokumentation "Tag der offenen Tür" 29. August 2014
    09.09.2014 | Wir freuen uns, dass sowohl unser Informationsangebot als auch unser "Unterhaltungsprogramm" durchwegs positiv bewertet wurden. In kurzweiligen und sehr persönlichen Vorstellungsrunden lernten unsere Mitglieder die Geschäftsführerin und den Vorstand "Ihrer Kammer" kennen. Die Sprecher der Ausschüsse oder deren Vertreter informierten über die Ausschussarbeit und lieferten aktuelle Informationen aus erster Hand. Zudem standen alle Büros offen und alle MitarbeiterInnen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Die angebotenen und gut frequentierten Führungen durch die Geschäftsstelle boten einen guten Einblick in die Aufgaben der Kammergeschäftsstelle. Das Singer- und Songwriter Folkduo "The Wildfires" bot die passende musikalische Untermalung zum regen Austausch. Nicht zuletzt bereicherte unsere neue Bar das kulinarisches Angebot um Eiskaffee und leckere Cocktails.
    Ein rundum gelungenes Event. Wer nicht dabei sein konnte, kann sich hier noch einmal einen Überblick verschaffen: (Nachrichten) mehr »

  • Aktionstag zum Thema "Honorargerechtigkeit" am 25.09.2014 in Berlin
    08.09.2014 | Am 25.09.2014 findet in Berlin ein Aktionstag zum Thema "Honorargerechtigkeit" statt. Ziel dieser Protestaktion ist es, das BMG und die Politik auf die ungerechte Honorarsituation und die anhaltende Benachteiligung der PsychotherapeutInnen durch die KBV und die gemeinsame Selbstverwaltung aufmerksam zu machen. Nach dem ‚Stillen Protest‘ bei der letzten Vertreterversammlung der KBV im Mai sollen nun die Krankenkassen und der Gesetzgeber öffentlichkeitswirksam aufgefordert werden, sich für die psychotherapeutische Versorgung einzusetzen. Mehr Informationen finden Sie unter: Hier Klicken oder auch auf Facebook: Hier Klicken (Nachrichten) mehr »

  • Regeln für Auskünfte an die Bundesagentur für Arbeit: BPtK schließt Rahmenvereinbarung
    03.09.2014 | Die Bundesagentur für Arbeit (BA) kann für ihre Arbeit von Psychotherapeuten Auskunft über einen Patienten anfordern. Für ein solches Auskunftsersuchen hat die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) eine Vereinbarung mit der BA geschlossen, die rückwirkend zum 1. Januar 2014 in Kraft getreten ist.
    Die Vereinbarung sieht ein Formular vor, mit dem der Ärztliche Dienst der BA einen Befundbericht bei einem Psychotherapeuten anfordern kann. Voraussetzung dafür ist, dass der Patient den Psychotherapeuten von der Schweigepflicht entbunden hat. Dem Befundbericht, der keine ausführliche gutachterliche Stellungnahme darstellt, können relevante, bereits vorliegende Befunde in Kopie beigefügt werden. Die übermittelten Unterlagen sollten sich auf die Unterlagen beschränken, die für die Arbeit der BA notwendig sind. Stundenprotokolle oder gar die gesamte Patientenakte gehören grundsätzlich nicht zu diesen Unterlagen und sollten nicht übermittelt werden.
    Hintergrund der Vereinbarung ist die gesetzliche Regelung nach § 100 SGB X. Danach hat die BA gegenüber Vertragspsychotherapeuten Anspruch auf Übermittlung der für ihre Aufgabenerfüllung notwendigen Angaben. Um für klare Rahmenbedingungen zu sorgen, hat die BA bereits vor geraumer Zeit mit der Bundesärztekammer eine entsprechende Vereinbarung geschlossen. Die Vereinbarung mit der BPtK schließt nun die Lücke bei den Regelungen für Psychotherapeuten.
    Für den kurzen Befundbericht ist eine Entschädigung in Höhe von 32,50 Euro vorgesehen. Kosten für notwendige Kopien werden ebenfalls erstattet. Parallel wurde eine zweite Vereinbarung mit der BA in Bezug auf deren Psychologischen Dienst geschlossen.
    Den Befundbericht zum Downloaden finden Sie hier: www.bptk.de/aktuell/einzelseite/artikel/regeln-fuer.html (Nachrichten) mehr »

  • Informationsveranstaltung "Kein Täter werden" - 18. September 2014
    03.09.2014 | Wie kann sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen vorgebeugt werden? Informieren Sie sich über das Forschungs- und Präventionsprojekt Dunkelfeld ("Kein Täter werden") - über aktuelle wissenschaftliche Perspektiven und Präventionsmodelle aus dem Netzwerk.
    Am 18. September von 14:00 - 15:30 Uhr in der Charité (Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-Klinikum, Mittelallee 10, Hörsaal 6, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin.
    Der Eintritt ist kostenlos.
    Um Anmeldung bis 12.09. wird gebeten. Kontakt: sina.roeper@charite.de (Nachrichten) mehr »

Login Mitglieder Login Delegierte Login Mitglieder Psych-Info Login Fortbildungsportal Abo Newsletter

Aktuelle Termine

Alle Termine zeigen

Rechtssprechstunde

Jeden Dienstag von 13:00 bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 030/88 71 40-0 Beratung: Rechtsanwältin Claudia Dittberner, Justiziarin

Psych-Info

Suchen Sie eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten? www.psych-info.de Nutzen Sie gerne auch unser Servicetelefon immer Di 14–17 Uhr und Do 10–13 Uhr 030 / 88 71 40 20 oder schicken Sie eine E-Mail an servicetelefon@ psychotherapeutenkammer-berlin.de

Die Anleitung für Mitglieder für das Fortbildungsportal finden Sie unter folgendem Link.

Ombudsstelle

Haben Sie Probleme in der Psychotherapie? Unsere Ombudsstelle (eine Anlaufstelle für Patient/-innen und Therapeut/-innen) berät Sie gern 01803 / 00 36 26

Notfalldienste

Die
wichtigsten Notdienste
(Übersicht Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz).
Der Berliner Krisendienst ist rund um die Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen zu erreichen unter Telefon 030 / 39063-10, -20 ... -90 je nach Region.